3.920 Schüler gehen 14,237 Mal um die Welt

3.920 Schüler gehen mit step 14,237 Mal um die Welt

Klasse 3b der Offenen Ganztagsgrundschule Rühme ist mit 17.624.143 Millionen Schritten deutscher step-Champion

Braunschweig, 6. Dezember 2019: Freude pur in der Aula der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) Rühme. Die Klasse 3b hat den bundesweiten Schrittzähler-Wettbewerb step der Cleven-Stiftung Deutschland gewonnen. Mit 19.582.381 Scoring-Punkten* (erreicht durch 17.624.143 gesammelte Schritte) setzte sie sich gegen 208 Klassen deutschlandweit durch. Die Schüler haben im Projektzeitraum von zwei Monaten gemeinsam eine Distanz von 7.930 Kilometern zurückgelegt. Während der Siegerehrung am 5. Dezember überreichte Malte Heinemann, Geschäftsführer der Cleven-Stiftung Deutschland den grünen step-Pokal, den die Kinder immer wieder stolz in die Luft streckten. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Klasse 3a der Offenen Ganztagsgrundschule Rühme aus Braunschweig (Niedersachsen) mit 18.507.429 Scoring-Punkten (15.731.315 Schritte) und die Klasse 4 der Marie Ulfers Schule Carolinensiel aus Wittmund (Niedersachsen) mit 17.893.842 Scoring-Punkten (14.315.074 Schritte).

Der Schrittzähler-Wettbewerb step ist ein Projekt der Cleven-Stiftung Deutschland und hat vom 1. Oktober bis 28. November 2019 deutschlandweit rund 3.920 Grundschüler in 80 Grundschulen angespornt, im Klassenverbund Schritte zu sammeln und sich mehr zu bewegen als bislang. Hier wird der Trend digitaler Medien integriert, um Grundschüler zu mehr Bewegung und einem aktiveren Lebensstil zu motivieren. Das Projekt zielt darauf ab, dass Kinder im Rahmen des Interventionszeitraums von ca. zwei Monaten lernen, ihren Alltag so aktiv wie möglich zu gestalten. Dafür erhielten die Schüler grüne Fitnessarmbänder, die die körperliche Aktivität in Form zurückgelegter Schritte erfassen und über die Website www.step-fit.de dem virtuellen Klassenschrittkonto gutgeschrieben wurden. 209 Klassen von 80 Schulen aus 7 Bundesländern haben für das Projekt 1.267.847.618 Milliarden Schritte gemacht. Das entspricht bei einer Schrittlänge von 45 cm einer Distanz von 570.531 Kilometer, also 14,237 Mal um die Welt.

"Damit hatte keiner, weder wir Lehrkräfte noch die Schüler, gerechnet. Wir sind überglücklich über die tolle Leistung beider Klassen und freuen uns riesig über den Gewinn des step- Wettbewerbs. Unsere Schüler haben so eine Euphorie entwickelt, dass sie jede Gelegenheit zum Schritte sammeln genutzt haben", ist Anuschka Barth, Klassenleitung der Klasse 3b überwältigt und ergänzte: "Wir sind nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei und werden alles daran setzen, unseren Titel zu verteidigen.“

Malte Heinemann, Geschäftsführer der Cleven-Stiftung Deutschland gratulierte bei der Siegerehrung zum Gewinn des Bewegungswettbewerbs und überreichte neben dem step-Pokal auch eine Riesenurkunde für das Klassenzimmer. "Herzlichen Glückwunsch zu dieser grandiosen Leistung. Euer Teamgeist und euer Engagement haben euch zum wohlverdienten step-Champion gemacht. Ein herzliches Dankeschön möchte ich auch den Lehrerinnen und Lehrern aussprechen, die ihre Klassen bei step unterstützt haben."

Das Leben der jüngeren Generation spielt sich zunehmend mit Smartphones und Konsolen ab, was zwangsläufig eine körperliche Inaktivität nach sich zieht. „Es ist sowohl für die motorische als auch für die psychosoziale Entwicklung von Kindern ungemein wichtig, dass sie sich schon in jungen Jahren viel bewegen und den Spaß an körperlicher Aktivität entdecken“, sagt Gesundheitsexperte Prof. Dr. Ingo Froböse, wissenschaftlicher Berater und Entwickler des Projekts. „step verbindet moderne Aspekte der Digitalisierung mit unserem grundlegenden Bedürfnis nach Bewegung.“

Eine Umfrage unter den beteiligten Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften der ersten Projektphase, die in 2018 stattfand, zeigt, dass bei den Kindern eine deutliche Aktivitätssteigerung im Sportunterricht, den Pausen und vor allem in der Freizeit erreicht wurde. Für 90 Prozent der Schülerinnen und Schüler stellte der Schrittzähler eine zusätzliche Motivation dar. Sehr erfreulich ist, dass 61 Prozent der Kinder auch nach dem Projekt ihr erhöhtes Aktivitätslevel aufrecht halten wollen. Die Umfrageergebnisse der Lehrkräfte bestätigen die positiven Aussagen der Schülerbefragung. 67 Prozent stellten eine allgemeine Aktivitätssteigerung fest, 58 Prozent konnten in den Schulpausen beobachten, dass sich die Kinder mehr bewegen. 77 Prozent der Lehrkräfte glauben, dass ihre Schüler die gesteigerte körperliche Aktivität nach dem Projekt beibehalten werden. Um dies zu unterstützen dürfen die Kinder die Fitnessarmbänder nach Abschluss des Projekts behalten. Ihre Schritte können Sie dann weiterhin kostenfrei auf der Website step-champion.de sammeln und jeden Monat verschiedene Levels erreichen.


step wurde im Auftrag der Cleven-Stiftung Deutschland von der planero GmbH aus München (Umsetzungs-Agentur von fit4future) organisiert, die das Projekt zusammen mit der Denkfabrik fischimwasser GmbH aus Köln und Prof. Dr. Ingo Froböse konzipiert haben. Bei dem gesamten Projekt werden die aktuellen Landesdatenschutzgesetze berücksichtigt. Es erfolgt keine GPS-Ortung durch die Fitnessarmbänder. In 2020 wird es eine Neuauflage des step-Pressemitteilung-3.920-Schüler-gehen-mit-step-14-Mal-um-die-Welt.pdfProjekts geben.


*Um den Wettbewerb fair zu gestalten und auch kleineren Klassen eine Siegchance zur ermöglichen, werden die gesammelten Schritte in Abhängigkeit der Schüleranzahl mit einer Formel in Scoring-Punkte umgerechnet, anhand derer die Ergebnistabelle geführt wird.

Über step:

Für den bundesweiten Wettbewerb werden die Schülerinnen und Schüler mit Fitnessarmbändern ausgestattet, die die zurückgelegten Schritte erfassen und über die Website www.step-fit.de dem Klassenkonto gutgeschrieben werden. Da auf der Website nur die Gesamtschrittzahl des Klassenverbundes angezeigt wird, können keine Rückschlüsse auf einzelne Schülerinnen oder Schüler gezogen werden. Bei dem gesamten Projekt werden die aktuellen Landesdatenschutzgesetze berücksichtigt. Es erfolgt keine GPS-Ortung durch die Fitnessarmbänder.

Mehr zu step: www.step-fit.de

 

Über die Cleven-Stiftung Deutschland:

Dr. h.c. Hans-Dieter Cleven gründete die Cleven-Stiftung 2004 in der Schweiz, aufgrund des immer größer werdenden Engagements in Deutschland 2009 zusätzlich die Cleven-Stiftung in München. Die Cleven-Stiftung Deutschland setzt ihren Schwerpunkt auf das Thema Gesundheits- und Bewegungsförderung im Kindesalter. Im Zentrum des Stiftungsengagements steht das Ziel, Kindern Freude an Bewegung, gesunder Ernährung und Brainfitness zu vermitteln und ihre Lebensgewohnheiten auf spielerische Weise nachhaltig positiv zu beeinflussen.

Neben dem Großprojekt fit4future für die verschiedenen Zielgruppen Kita (3-6 Jahre), Kids (6-12 Jahre) und Teens (15-19 Jahre), setzt die Stiftung in Deutschland außerdem die Projekte step, step kickt! (zusammen mit der DFL Stiftung), step BraWo (zusammen mit United Kids Foundations), deinsport.de (zusammen mit der Beisheim Stiftung) und kidsoncourt um.

Werden Sie step - Partner!